Voraussetzungen für das Surfen – Welche Skills sind wichtig?  

Welche Voraussetzungen für das Surfen muss ich erfüllen? – Diese Frage stellen sich viele, die mit dem Surfen beginnen wollen. Denn selbst wenn du noch nie gesurft bist, sollte klar sein: Surfen fordert massiv. Es fordert uns körperlich und mental. Surfen ist beschwerlich. Zwar auf eine gute Art, aber dennoch: Das Wellenreiten ist eine der anstrengendsten Sportarten überhaupt und hier soll es darum gehen, welche Voraussetzungen für das Surfen erfüllt sein sollten.

Wie fit sollte ich sein, um zu surfen?

Es gibt keine schöne Umschreibung für den Fakt, dass Surfen harte Arbeit ist. Deine Schultern und Arme werden vom Paddeln höllisch weh tun. Du wirst nach einer Session körperlich total erschöpft fühlen und erledigt sein. Und du wirst jeden einzelnen Muskel im ganzen Körper spüren. Ja, eine gewisse Grundfitness sollte vorhanden sein. Zumindest macht sie es dir leichter.

Anders ausgedrückt: Je fitter du bist, desto mehr kannst du die Zeit auf dem Wasser genießen. Und das ist schließlich das worum es geht, oder? Ein gutes Fitnesslevel und eine gute Ausdauer ermöglichen dir längere Sessions zu surfen, mehr Wellen zu bekommen und dich kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Surf Fitness Voraussetzung für das Surfen?

Noch ein Tipp: Auch wenn das beste Surf Fitnesstraining das Surfen selbst ist, können wir dir helfen, dich auf deinen Surftrip vorzubereiten: im Surf Fitness Club oder mit einem unserer Surf Fitness Pakete.

Muss ich gut schwimmen können, um zu Surfen?

Was für eine Frage, denkst du dir? Du wärst erstaunt, wenn du wüsstest, wie viele Leute tatsächlich mit dem Surfen beginnen, ohne gut oder zumindest mittelmäßig schwimmen zu können. Manche sind sogar absolute Nichtschwimmer. Das ist natürlich nicht zu empfehlen. Zwar hast du im Notfall dein Surfboard, das dich über Wasser hält. Aber was ist denn, wenn du es, warum auch immer, verlierst und zurück zum Strand schwimmen musst?

Ja, du solltest definitiv schwimmen können. Du musst zwar nicht auf Olympia Niveau kraulen, um mit dem Surfen zu starten. Aber du solltest zumindest 200 Meter am Stück sicher schwimmen können, ohne komplett am Ende zu sein. Dadurch wirst du dich im Wasser wesentlich sicherer fühlen. Außerdem hilft es dir beim Erlernen der Paddeltechnik.

Schwimmen Voraussetzung für das Surfen?

Muss ich Skateboard oder Snowboard fahren können?

Alle Surfer fahren auch Skateboard und lieben es zu Snowboarden, richtig? So wird es uns zumindest vermittelt. Aber es ist definitiv keine zwingende Voraussetzungen für das Surfen.

Wenn du bereits skatest oder snowboardest, hast du wahrscheinlich eine gute Balance, Core Stabilität und Kraft im Unterkörper. Prima, das wird dir beim Surfen wirklich helfen. Was es dich jedoch nicht lehrt, ist wie du auf einem sich bewegenden Untergrund auf die Füße kommst, wie du eine Welle bekommst und alles über das Wetter und das physikalische Verhalten der Wellen. Und selbst wenn du noch nie auf einem Skate-, Long-, Snowboard standest, solltest du dir keine Gedanken machen. Es ist keine Voraussetzung und du kannst surfen lernen.

Skaten oder Snowboarden Voraussetzung für das Surfen?

Muss ich schlank sein, um zu Surfen?

Nein, musst du nicht! Die Medien vermitteln uns immer wieder das Bild vom schlanken, braun gebrannten Surfergirl mit sonnengebleichten Haaren und keinem Gramm Fett zu viel am Körper. Dieses Bild entspricht nicht der Realität! Surfen ist kein Club, den du nur betreten darfst, wenn du unter 50 kg wiegst.

Mach dir über dein Gewicht, zumindest am Anfang, nicht allzu viele Gedanken. Viel wichtiger ist deine Fitness und wie du dich bewegen kannst. Für Surfergirls mit mehr auf den Rippen gibt es größere Surfboards mit mehr Auftrieb. Später, wenn es um die Performance geht, ist es von Vorteil, nicht so viel Masse mitzubringen, aber gerade am Anfang spielt das Gewicht kaum eine Rolle.

Muss ich dünn sein um zu surfen?

Aber ich bin kein typisches Surfergirl

Wie hat denn ein typisches Surfergirl zu sein? Ja, vielleicht fühlst du dich anfangs fehl am Platz. Das ist normal, wenn man beginnt, etwas Neues zu lernen. Die anderen wirken cool und so, als ob sie alles draufhaben, was du (jetzt noch!!!) nicht kannst.

Vielleicht ziehen sie sich anders an, hören andere Musik oder reden anders. Aber du wirst sehr schnell merken, wie viele verschiedene Leute dort draußen im Line Up sind. Du musst dich nicht anziehen, wie ein Surfer, du musst keine typische Surfmusik hören, du musst einfach nur da raus paddeln und surfen.

Typisches Surfer Girl

Die Voraussetzungen für das Surfen

Jeder kann surfen lernen und muss dafür keine speziellen Skills mitbringen. Es hilft dir, wenn du körperlich fit bist und deiner Sicherheit zu Liebe solltest du schwimmen können. Dagegen macht es überhaupt nichts, wenn du keine Erfahrung mit anderen Boardsportarten gesammelt hast oder du nicht dem Bild eines typischen Surfers entsprichst. Also räum deine Zweifel aus dem Weg und ab mit dir auf das Surfboard!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.