Stoke – 5 positive mentale Effekte, die das Surfen hat

Stoke – Kennst du dieses Gefühl, wenn du einfach nur überschäumst vor Glück? Wenn du so euphorisch bist, dass du gar nichts dagegen tun kannst, dass sich deine Mundwinkel nach oben ziehen. Dann bist du stoked. 

Das Surfen gut für den Körper ist, liegt auf der Hand. Das Surfen sorgt dafür, dass Kraft, Flexibilität und Ausdauer verbessert werden. Wahrscheinlich hast du es ohnehin schon geahnt: das Surfen wirkt sich positiv auf deine psychische Gesundheit aus.

Hier habe ich schon mal über die allgemeinen gesundheitlichen Effekte des Surfens geschrieben. In diesem gehe ich explizit auf die positiven mentalen Effekte ein, die das Surfen mit sich bringt.

Aber zunächst mal:

Was bedeutet Stoke / Stoked sein? 

Stoke [stōk]: Ein Zustand der absoluten Begeisterung, von Euphorie, Überglück. Wird oft in Verbindung mit Surfern und Wellenreitern verbunden. Laut Surfhistorikern kam der Ausdruck in den 1950er Jahren in Kalifornien in Mode.

Stoke Stoked sein beim Surfen

Stoke 1 – Das Surfen hebt ganz natürlich deine Stimmung

Na klar, wir wissen alle, dass Bewegung, vor allem, wenn sie mit Freude verbunden ist, haufenweise Endorphine ausschüttet. Die sorgen nicht nur dafür, dass du in Notfallsituationen erst mal keine Schmerzen spürst, sondern sie steigern das Glücksgefühl. Endorphine werden im unter anderem in der Hypophyse und im Hypothalamus produziert und sind genaugenommen Endogene Morphine. Sie docken  an den gleichen Rezeptoren an wie Opiate und so kann es durchaus zu einer rauschartigen Euphorie kommen. Dieses Gefühl überwältigender Freude und Stolz auf die eigene Leistung. Das, was wir Surfer im Gemeinen als STOKE bezeichnen. 

Stoke - Surfen und seine positiven Auswirkungen Psyche

Stoke 2 – Surfen ist wie Meditation

Surfen kann auf der anderen Seite sehr beruhigend wirken, beinahe schon meditativ. Vielleicht klingt das paradox, denn viele assoziieren mit dem Begriff Meditation damit, stundenlang still zu sitzen und zu versuchen an nichts zu denken. Aber diejenigen, die sich näher mit dem Thema meditieren beschäftigt haben wissen, dass es auch möglich ist, in Bewegung in einen meditativen Zustand zu kommen. Das kann beim Surfen der Fall sein, besonders beim Paddeln

Das Paddeln durch die Wellen ist eine sich wiederholende Aktion und erfordert einen sanften Fokus, die den Geist mit dem Hier und Jetzt verbindet. Das Warten auf das perfekte Set erfordert Geduld und Ruhe, die für Klarheit im Geist sorgen.

Stoke - Surfen und seine positiven mentalen Effekte.

Wenn du erstmal auf der Welle reitest, bist du ganz automatisch sowas von im Moment und voll und ganz auf Körper und Geist konzentriert. Genau diesen Zustand wollen wir durch Meditation erreichen.

Stoke 3 – Surfen senkt den Stress

Das Surfen gibt uns die Gelegenheit, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und vor allem, von der digitalen Welt. Wann ist man denn heutzutage noch wirklich offline? Im Zeitalter von Smartphones, Laptops und Tablets tut es gut, mal nicht erreichbar zu sein.

Das wird auch in vielen Studien deutlich, die den Zusammenhang zwischen der Nutzung sozialer Medien und der psychischen Gesundheit untersuchen. Dieses weisen ganz deutlich auf eine klare Schlussfolgerung hin: Eine geringe Nutzung sozialer Medien ist mit einer besseren psychischen Gesundheit verbunden. 

Eine digitale Auszeit, die das Surfen uns nun mal gibt, kann sich positiv auf die geistige und körperliche Gesundheit auswirken.

Stoke Surfen Mentale Gesundheit

Stoke 4 – Surfen und das Gefühl von Freiheit

Surfen bringt dich raus, an die frische Luft. Die Sonne regt zusätzlich die Ausschüttung von Endorphinen an. Unter anderem ist daran Vitamin D Schuld, das durch die Sonneneinstrahlung vermehrt im Körper gebildet wird. Vitamin D wiederum kurbelt die Produktion von Glückshormonen an. Psychologische Forschungen zeigen auf, dass die Zeit in der Natur unsere geistige Gesundheit verbessern und unsere Wahrnehmung schärfen kann.

Zeit im Meer zu verbringen hat noch weitere positive Effekte. Wir fühlen uns am Meer wirklich besser. Untersuchungen zufolge weisen Personen, die in der Nähe des Ozeans zu leben, weniger Wutausbrüche auf und sind tendenziell ruhiger. Das Meerwasser ist mit positiven Ionen gefüllt, die den menschlichen Geist beruhigen. Der Blick auf den Strand und das Meer wirkt sich auch positiv aus bei Depressionen. Die Geräusche des Wassers und der Wellen, die gegen das Ufer schlagen, können helfen, die negativen Gefühle zu lindern. 

.

Stoke - 5 positive mentale Effekte, die das Surfen hat 1

Wenn wir in den Tiefen, der Flut und den Wellen ausgeliefert sind, in etwas einzutauchen, das so viel größer, älter und mächtiger ist als du selbst, hilft dir, die Perspektive zu wechseln und Prioritäten neu zu setzen.

Jedes Mal, wenn du mit deinem Surfboard auf einer Welle gleitest, wirst du ein Gefühl der Freiheit empfinden und nach der Session macht sich dann dieses werden positiv erschöpft und dennoch sehr sehr glücklich Gefühl breit.

Stoke 5 – Social Surfer: Gemeinschaftsgefühl und Zugehörigkeit

Surfen an sich ist zwar ein ziemlich ego-getriebener Einzelsport, sorgt auf der anderen Seite aber auch für eine Menge an sozialen Verbindungen. Surfer sind verbunden durch ihre Liebe zum Meer und ihrer Liebe zum Surfen selbst. Trifft man auf andere Surfer, gibt es immer mindestens ein Gesprächsthema. Ein Mitglied in der Surfer Community zu sein, gibt einem ein schönes Gemeinschaftsgefühl. Dieses Gemeinschaftsgefühl und die soziale Interaktion wirkt sich unmittelbar auf unser geistiges und körperliches Wohlbefinden aus. Die positiven Vorteile sind beträchtlich, einschließlich Stressreduktion und besserer kardiovaskulärer Gesundheit.

Stoke - Surfen und seine positiven mentalen Effekte. Community Surfer

Stoke – Surfen und seine positive Auswirkung auf die Psyche

Viele von euch wussten es eh schon: Surfen ist gut für die Gesundheit und macht glücklich. Es wirkt sich äußerst positiv auf die Psyche und sowohl auf die mentale als auch die körperliche Gesundheit aus. Mein Fazit: Lasst uns alle mehr Surfen! In diesem Sinne…  

Auch Sport macht glücklich, besonders in Verbindung mit dem Surfen.

Aktuell (Mai 2021) haben wir den Summersurf Sale. Du bekommst jeweils 50% Rabatt auf unsere Minikurse:

mit denen du dich schon mal sportlich auf den nächsten Surftrip vorbereiten kannst, damit du auf dem Wasser noch mehr Spaß hast.

Wenn du die komplette Surf Fit von Kopf bis Fuß Dosis möchtest, dass ist unser Intensivprogramm: „Surf fit in 6 Wochen“ optimal für dich.

Vorbereitung auf das Surfen

Oder vielleicht ist der Surf Fitness Club ist eine Alternative für dich. Hier findest du über 100 surfspezifische Workouts und Mobility & Yoga Sequenzen, unsere Erfolgs-Tools, Trainingspläne zu deinen spezifischen Surf Zielen und vieles, vieles mehr.

Du darfst uns gerne auch eine Woche lang für nur 1 € mit der Schnupper Mitgliedschaft testen.

Hast du Fragen?

Schreib uns eine Mail oder kontaktiere uns über die sozialen Medien, zum Beispiel bei Instagram oder Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.